Tafelspitz mit Brokkoli-Gratin ( Low Carb )

Ein frohes neues Jahr wünsche ich Euch.

Ich hoffe, Ihr habt schöne Weihnachtstage im Kreis Eurer Liebsten gehabt und seid gut ins neue Jahr gekommen.

Nach vielen Schlemmereien wie z.B. der Weihnachtsgans mit Klößen und Rotkohl starten wir nun wieder mit Sport und leckeren Low-Carb-Rezepten ins neue Jahr.

Angefangen mit einem leckeren Tafelspitz und Brokkoli-Gratin, ein echtes Sonntagsgericht 😉

Beachtet nur, dass Ihr dafür einiges an Zeit einplanen müsst, da der Braten 1,5 – 2 Stunden schmoren muss.

Und das braucht Ihr für 4 Portionen:

Für den Tafelspitz und Sauce:

  • 1 kg Tafelspitz
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 200g frische Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 200ml Rinderbrühe
  • 3/4 Flasche trockenen Rotwein
  • etwas Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Für den Brokkoli-Gratin:

  • 700g Brokkoli
  • 1 Zwiebel
  • 100g gekochten Schinken
  • 200 ml Sahne
  • 120g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer und Muskatnuss

Zunächst die Möhre, die Selleriestange und die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Knoblauchzehen klein hacken und die Tomaten vierteln.

In einem Schmortopf etwas Öl erhitzen und den Braten rundherum scharf anbraten, dabei von jeder Seite salzen und pfeffern. Etwas Rinderbrühe zugeben, die Zwiebel zugeben und glasig dünsten. Die restliche Brühe hineingießen und aufkochen.

Wenn alles kocht die restlichen Zutaten zugeben und bei mittlerer Hitze 1,5 – 2 Stunden schmoren lassen.

Für den Gratin nun den Brokkoli in kleine Röschen teilen und putzen. Den Schinken in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf ausreichend Wasser erhitzen, salzen und den Brokkoli darin für ca. 5-7 Minuten blanchieren.

Die Zwiebel fein hacken.

In einem kleinen Topf die Zwiebel in etwas Öl anbraten, dann die Sahne zugeben. Alles mit ca. 50g  geriebenem Käse erhitzen, bis der Käse sich aufgelöst hat. Dann bei mittlerer Hitze einkochen lassen bis die Sauce sämig ist und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Dann den Schinken zugeben und kurz mitköcheln lassen.

Den blanchierten Brokkoli in eine Auflaufform geben, mit der Schinken-Sahne-Sauce übergießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ( 180 Grad Ober-/Unterhitze ) für ca. 15 – 20 Minuten überbacken.

Nach der Garzeit den Braten kurz aus dem Bräter nehmen, in Alufolie wickeln und zu Seite stellen. Die restliche Bratensauce sieben, die Flüssigkeit in einen Topf geben und reduzieren lassen. Mit einem Schuss Sahne und Salz und Pfeffer  abschmecken.

Alles zusammen servieren.

Lasst es Euch schmecken 😉

Eure Katharina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.