Hähnchen-Saté-Spieße mit Blumenkohlreis ( Low Carb )

Low Carb kann auch soooooo lecker sein. Und auch die asiatische Küche ist dafür bestens geeignet.

Heute möchte ich Euch eins meiner Lieblingsrezepte vorstellen.

Und dafür braucht Ihr

Für die Hähnchenspieße :

  • Holzspieße
  • 800g Hähnchenbrustfilet
  • 6 ELsüße Sojasauce
  • 6 EL dunkle Sojasauce
  • 2 TL gemahlener Ingwer oder
  • ca. 5 cm frischer Ingwer
  • etwas Erdnussöl zum Braten

Für die leckere Erdnusssauce :

  • etwas Erdnussöl
  • 75g geröstete Erdnüsse
  • 200g Erdnussmus
  • 2 EL rote Currypaste
  • 1 TL brauner Zucker
  • ca. 150ml Kokosmilch
  • etwas Salz

Für den Reis aus Blumenkohl :

  • ca. 700g frischen Blumenkohl
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Muskatnuß

Als Erstes werden die Spieße vorbereitet, da sie noch etwa 2 – 3 Stunden mariniert werden.

Dafür das Hähnchenbrustfilet waschen und vorsichtig trocken tupfen. Dann in dünne Scheiben schneiden und wellenförmig auf die Holzspieße spießen.

Bei frischem Ingwer diesen schälen und in kleine Stücke hacken oder reiben.

Die beiden Sojasaucen miteinander vermischen, dann den Ingwer dazugeben.

Die Spieße in eine große, flache Form geben und die Sauce darüber verteilen. Alles im Kühlschrank für 2 – 3 Stunden marinieren ( je länger, desto intensiver der Geschmack ).

Saté-Spieße

Währendessen könnt ihr schon mal die Sauce vorbereiten 😉

Die Erdnüsse in der Küchenmaschine oder mit einem Messer klein hacken.

In einem Topf das Öl erhitzen, dann die rote Currypaste zugeben und kurz anbraten. Die gehackten Erdnüsse und das Erdnusmus zugeben und alles bei mittlerer Temperatur köcheln lassen, bis es leicht sämig wird. Dann die Kokosmilch unterrühren, erneut ein wenig köcheln lassen. Die Konsistenz sollte wieder sämig werden, wenn sie zu fest wird, kann gerne noch etwas Kokosmilch zugegeben werden. Mit Salz abschmecken.

Den Blumenkohl zuerst putzen und in Röschen teilen.
Die Röschen in einen Mixer geben und auf hoher Stufe zerkleinern. Dabei auf jeden Fall darauf achten, dass kein Mus entsteht, sondern der Blumenkohl eher Reiskörnern ähnelt.

Wer keinen Mixer hat, kann den Blumenkohl auch in kleine Stücke schneiden

Wenn die Spieße lang genug mariniert wurden, etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Ich verwende gerne eine beschichtete Grillpfanne, da man da kein Öl benötigt und das Fleisch eine schöne Bräune “ wie vom Grill “ erhält 😉

Die Spieße von allen Seiten braten.

Nebenbei den Blumenkohl eine  Schüssel geben und abgedeckt für etwa 5-8 Min.  in die Mikrowelle geben.

Nach  der halben Zeit einmal kurz durchschütteln, damit der Kohl gleichmäßig gart.

Zum Schluss mit der Butter und dem Muskat abschmecken, die Hähnchenspieße darauf verteilen und mit der Erdnußsauce servieren.

Guten Appetit 😉

Eure Katharina

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.