Blutige Spinnweben-Torte ( Zitronen-Kirsch-Torte )

Happy Halloween…..

Habt Ihr auch schon alles für die Party heute vorbereitet?

Bei uns gibt es am Wochenende diese leckere Spinnweben-Torte mit Marshmallow-Spinnweben….Yummmmmyyyyy….

Sie besteht eigentlich nur aus einem üblichen Zitronenkuchen mit einer blutigen Sauerkirschfüllung, alles getoppt mit einer dünnen Schicht Buttercreme und schwarzem Fondant.

Hier aber auch – wie immer- das Rezept für Euch…

Für den Zitronenboden:

  • 175g Butter
  • 175g Zucker
  • 3 Eier
  • 175g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • Schale von 3/4 Zitrone

Für die Kirschfüllung:

  • 375g Sauerkirschen
  • 80g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver oder wieder selber gemacht 😉

Für die Buttercreme:

  • 115g Butter
  • 270g Puderzucker
  • 2 EL Milch

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

Die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann nach und nach die Eier unterrühren und die Zitronenschale zugeben.

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach und nach unter den Teig rühren.

Grüße aus meine Küche

Eine Form ( ca. 20cm Ø ) einfetten und den Teig hineinfüllen. Im Ofen eine Stunde lang backen.

Danach vollständig in der Form auskühlen lassen.

Währenddessen schon mal die Kirschfüllung vorbereiten. Ich musste hier natürlich auch auf TK-Ware ausweichen 😉

Die gefrorenen Kirschen mit 150ml Wasser aufkochen und so lange köcheln lassen, bis sie schön weich sind. 3 EL von dem Kirschwasser abschöpfen und in einer Schüssel mit dem Puddingpulver verrühren, so dass keine Klümpchen entstehen.

Die Kirschen grob pürieren.

Das angerührte Puddingpulver dann unter die Kirschen mischen, bis eine festere Masse entsteht. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.

Bei uns sah es während der Zubereitung auch schon schön blutig in der Küche aus 😀

In der Zwischenzeit den Boden aus der Form nehmen und in der Mitte teilen.

Einen Teil nun als Boden nehmen und einen Tortenring darum legen. Mit etwas Sahnesteif bestäuben, damit die Kirschen später nicht zu viel Wasser in den Boden abgeben können.

Für die Buttercreme die weiche Butter mit dem Puderzucker und der Milch cremig rühren. etwa die Hälfte in eine Spritztülle geben und auf den Rand des Bodens spritzen. Das sorgt dafür, dass die Kirschmasse nachher nicht ausläuft.

Wenn die Kirschen kühl genug sind, können sie auf den untersten Boden in unseren Ring aus Buttercreme gegeben werden.

Nun den zweiten Boden oben drauf legen und die Torte im Tortenring im Kühlschrank noch mal ca. eine Stunde fest werden lassen.

Dann kann der Tortenring abgenommen werden, damit die restliche Buttercreme auf und um den Kuchen verteilt werden kann.

Wer etwas mehr Verzierung mag, kann die Torte dann mit Fondant eindecken und mit Spinnweben aus Marshmallows verzieren. Die Marshmallows dafür einfach für 1 Minute in der Mikrowelle bei 600W schmelzen und als Weben über dem Kuchen verteilen 😉

Blutige Spinnwebentorte

Habt eine schönen Halloweenabend und viel Spaß beim Gruseln…..

Eure Katharina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.