Haselnusshörnchen

Ok, ich muss zugeben, dass ich es in meinem Urlaub nicht ganz ohne Backen ausgehalten habe  😉

Da wir zu “ Ostsee in Flammen“ wollten, hat jeder etwas mitgebracht. Mein Beitrag zu dem Ganzen sollte etwas Gebackenes sein. Dabei musste ich direkt an leckere Nusshörnchen denken, die ich letztens auf einer Veranstaltung gegessen habe.

Also habe ich sie nachgebacken und war nachher froh, dass ich noch ein paar mit an die Ostsee nehmen konnte, da die Hörnchen schon fast alle warm gegessen wurden 😀

Hier das Rezept für Euch für ca. 2 Bleche voller Minihörnchen:

  • 200g Butter
  • 200g Frischkäse
  • 300g Mehl
  • 100g brauner Zucker
  • 100g weißer Zucker
  • 100g gemahlene Haselnüsse

Zuerst werden die Butter, der Frischkäse und das Mehl in eine Schüssel gegeben und entweder mit Knethaken und Handmixer oder mit den Händen vermengt.

Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens 2 Stunden, gerne aber auch über Nacht, in den Kühlschrank stellen.

Danach herausnehmen und in vier gleichgroße Stücke aufteilen. Den Ofen auf 150 Grad Umluft (ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Die beide Zuckersorten und die gemahlenen Haselnüsse miteinander vermischen, von der Mischung etwa 1/4 auf der Arbeitsplatte verteilen und ein Stück Teig darauf rund ausrollen. Dann wie einen Kuchen in mehrere Stücke schneiden und jedes Stück von der breitesten Seite aus aufrollen.

Mit den restlichen drei Stücken  genauso verfahren

Wenn die Backbleche voll sind, in den Ofen schieben und ca. 15-18 Minuten backen.

Danach am Besten erst mal vor Langfingern schützen und auskühlen lassen 😉

Lasst sie Euch schmecken

Eure Katharina

IMG_3972 IMG_3973

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.